Literatur zur Zeit: Wolfgang Frömberg lädt wieder ein


Wolfgang Frömberg lädt in seiner Reihe „Literatur zu Zeit“ einmal monatlich Autor*innen ein, deren Bücher einen interessanten Bezug zur Gegenwart aufweisen. Egal, ob es sich um popkulturelle oder gesellschaftliche Themen handelt. Damit ist für Gesprächsstoff gesorgt, den man später an der Theke weiterspinnen kann, ohne sich von den Urteilen der „Literaturkritik“ beeindrucken zu lassen.

Im King Georg kommen die Geschichtenerzähler*innen mit den Zuhörer*innen ins Gespräch. Mitunter werden Lesungen durch Projektionen oder (Live-)Musik begleitet, dann wieder reichen Tisch, Mikro und Lampe. Aber „Literatur zur Zeit“ will immer gutes Entertainment sein – und für Überraschungen sorgen. So manche Lesung ist heute legendär, doch vor allem macht jeder Abend neugierig auf die nächste Entdeckung.

Nächste Termine
21.09.2019 Jörg-Uwe Albig / Zornfried
19.10.2019 Enis Maci / Eiscafé Europa


Über Wolfgang
Wolfgang Frömberg ist freier Autor aus Köln. Er war Redakteur der Magazine „Spex“ und „Intro“, veröffentlichte darüber hinaus bei Hablizel die Romane „Spucke“ und „Etwas Besseres als die Freiheit“. Zuletzt erschien bei Strzelecki Books der Band „How To…play Fußball“. Dem King Georg ist er seit 2008 als Mitinitiator (an der Seite von Peter Scheiffele) und später alleiniger Kurator der Reihe „Literatur zur Zeit“ sowie durch gelegentliche Postpunk & Hauptsache Old School-DJ-Sets verbunden.