»In A Sentimental Mood«

 

Duke Ellington, John Coltrane  und Elvin Jones (1962)

In a Sentimental Mood« ist eine Jazzkomposition von Duke Ellington aus dem Jahr 1935, die er im selben Jahr mit seinem Orchester aufnahm (siehe weiter unten).  Der Text wurde später von Irving Mills und Manny Kurtz für die Melodie geschrieben. 

Laut Duke Ellington, der über die Entstehung seiner Lieder gerne Anekdoten erzählte, komponierte er das Stück auf einer Party. Einer von Ellingtons Freunden bekam Streit mit zwei Frauen – und um die Stimmung zu beruhigen, spielte Ellington Klavier und komponierte spontan das Lied.Der Song wurde von Beginn an durch verschiedene Künstler adaptiert.  Meine  Lieblingsversion entstand erst 1962, als Ellington eine  deutlich veränderte Version zusammen mit John Coltrane (und Elvin Jones) aufnahm. Vielleicht war Coltrane auch genau der richtige Partner. 

»Ich spielte Klavier, als ein anderer unserer Freunde Ärger mit zwei Mädels  hatte. Um sie zu besänftigen, komponierte ich dies an Ort und Stelle, wobei  auf jeder Seite des Klaviers ein Mädchen stand.«

Duke Ellington

Allerdings steht die Textversion mit Sarah Vaughn und deren großartiger Stimme in nichts nach. 

Sarah Vaughn (voc)  Mundell Lowe (guitar) and George Duvivier (double bass). 

Und zu diesem gefühlvollen Liebeslied gehört dann hier der Text mit einer eigenen deutschen Übersetzung

In a sentimental mood
I can see the stars come through my room 
While your lovin‘ attitude
 Is like a flame that lights the gloom 

On the wings of every kiss 
Every kiss, every kiss 
Drifts a melody so strange and sweet 
In the sentimental bliss you make my paradise 
My paradise complete 

Rose petals seem to fall 
It’s all like a dream to call you mine
 To call you mine 
My heart’s a lighter thing 
Since you made this night a thing divine

In a sentimental mood 
I’m within a world, so heavenly 
For I never dreamt that you’d, you’d be lovin‘ sentimental 
You’d be loving sentimental me 

Rose petals seem to fall 
It’s all like a dream to call you mine 
My heart’s a lighter thing 
Since you made this night a thing divine, divine

 In a sentimental mood 
I’m within a world, so heavenly 
For I never dreamt that you’d be lovin‘ sentimental 
Sentimental, sentimentally

In einer sentimentalen Stimmung
Kann ich die Sterne durch mein Zimmer kommen sehen 
Während deine liebevolle Haltung
Wie eine Flamme ist, die die Dunkelheit erhellt 

Auf den Flügeln eines jeden Kusses 
jeden Kusses, jeden Kusses
Driftet eine Melodie so fremd und süß 
In der sentimentalen Glückseligkeit machst du mein Paradies 
Mein Paradies komplett 

Rosenblüten scheinen zu fallen 
Es ist alles wie ein Traum, dich mein zu nennen,
Dich mein zu nennen
Mein Herz ist ein leichteres Ding 
Seit du diese Nacht so göttlich  gemacht hast

In einer sentimentalen Stimmung 
Ich bin in einer Welt, so himmlisch 
Denn ich hätte mir nie träumen lassen, dass du mich sentimental  lieben  würdest
Mich sentimental lieben würdest

Rosenblüten scheinen zu fallen 
Es ist alles wie ein Traum, dich mein zu nennen 
Mein Herz ist ein leichteres Ding 
Seit du diese Nacht so göttlich gemacht hast, göttlich 

In einer sentimentalen Stimmung 
Bin ich in einer Welt, so himmlisch 
Denn ich hätte mir nie träumen lassen, dass du so sentimental lieben würdest 
Sentimental, gefühlvoll

Ellington verstand  den Song  als »ein Stück über seine eigene Melancholie«.  Und damit gehört auch noch die großartige Version des Trompeters Chet  Baker aus dem Jahr 1989  in die hier aufgeführte Reihe:

Zur Vervollständigung hier auch noch die Ausgangsversion mit der Duke Ellington Band aus dem Jahr 1931:


Jochen Axer, Unterstützer des King Georg und über die Cologne Jazz Supporters Förderer vieler weiterer Jazz-Projekte, stellt hier jeden Sonntag einen seiner Favoriten vor.