zurück zur Übersicht
08.07.2020 21:00 Jazz-Club Stream

Live: Luca Hohmann

Der Pianist Luca Hohmann spielt solo eine Auswahl seiner Lieblingsstücke aus dem Great American Songbook sowie frei improvisierte Elemente und Eigenkompositionen.

 

»Dabei ist ein eigener Approach und die Auslotung der musikalischen Möglichkeiten in möglichst großer Freiheit mein Fokus, bei dem ich immer wieder neu auf Entdeckungsreise gehe.«

 

Für Luca Hohmann, geb. 1992 in Kassel als Sohn einer Musiklehrerin, war Musik schon immer Teil seines Umfelds und das Klavier bald sein Instrument.
In Kassel lernte er bei Till Mertens klassisches Klavierspiel und als Jungstudent an der Musikakademie Komposition u.a. bei Diego Feinstein und Frank Gerhardt. Zusätzlich wurde er auch von Edgar Knecht und Ursel Schlicht in die Welt des Jazz eingeführt.

Der Jazz und die improvisierte Musik sollten das größte Interesse bleiben und so zog Luca Hohmann nach einem Auslandsjahr in Nicaragua nach Köln und studierte dort an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Jazz-Klavier und Elementare Musikpädagogik. Wichtige Lehrer waren dort u.a. Alfonso Garrido, Hubert Nuss, Laurenz Gemmer und Sebastian Gramss.

Dort kam er mit vielen Bands und großartigen Musikern unterschiedlichster Stilrichtungen in Kontakt und gründete schließlich 2019 sein eigenes Trio. Ab 2018 spielt Luca mit Berthold Mayrhofer (Bass) im Duo.

Außerdem veranstaltet Luca Hohmann in loser Abfolge Hauskonzerte in der Reihe „Live Am Wasserturm“ und arbeitet seit vielen Jahren als Klavierlehrer.

Seine künstlerischen Projekte sind sehr breit gefächert und reichen von Salsa-Bigband über Modern Jazz bis zu abstrakter freier Improvisation und interdisziplinären Performances.