Dado Moroni & Ira Coleman & Enzo Zirilli: »Enzirado«

2019, Abeat Records

Enzirado ist ein Wortspiel mit den Vornamen der drei Band-Mitglieder. Es klingt fröhlich, spannend und eun wenig lateinamerikanisch – also wie die Musik auf diesem Album des italienischen Abeat Labels. Pianist Dado Moroni zählt seit Jahrzehnten zu den herausragenden europäischen Straight Ahead-Pianisten. Gemeinsam mit Basslegende Ira Coleman und dem im deutschsprachigen Raum weniger bekannten Schlagzeuger Enzo Zirilli erinnert er daran, wieviel Möglichkeiten noch immer im guten alten Klaviertrio stecken. Der überwiegende Teil der neun Stücke stammt von Moroni, so auch der Titelsong, der elegante Melodieführung mit rhythmischer Finesse verbindet. Moroni brilliert mit inspirierten Läufen, Coleman findet genau die richtigen Töne und Zirilli sorgt für den richtigen Swing, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu spielen. Gershwins »Isn’t it a pity« wird nah an der Komposition interpretiert, Moronis »Black Forest Blues« beginnt verhalten am Rhodes, bevor die Band in den rechten Groove kommt. Das Album endet mit Tom McIntoshs Quasi-Standard »The cup bearers« höchst swingend. Diese Musik ist auf angenehme Weise altmodisch, hat Stil und macht Spaß. 

Text: Hans-Bernd Kittlaus