Dejan Terzić Axiom: »Silent Dancer«

2021, CAM Jazz

Mit Axiom hat sich Schlagzeuger Dejan Terzić eine Band zusammengestellt, die seine Vision umsetzt, von Balkan-Volksmusik inspirierte Melodien mit modernem Jazz New Yorker Prägung zu verschmelzen. Nach »Prometheus« (CAM Jazz, 2016) ist dies das zweite Album der Band. Alle 10 Kompositionen stammen von dem serbisch-stämmigen, seit Kindertagen in Deutschland lebenden Terzić. Das Album beginnt mit dem Titelstück »Silent Dancer«, einer Ballade mit eindringlicher Melodie. »Synchronicity« überrascht mit einem Techno-Beat und entwickelt sich in eine kreativ-chaotische Gruppenimprovisation. Auch »One Shot Not« startet mit hartem Beat von Terzić, immer wieder abgelöst von perkussiven Einwürfen von Pianist Bojan Zulfikarpašić, international besser bekannt als Bojan Z, und kurzen melodischen Statements von Tenorsaxofonist Chris Speed. »Rêve de Voler« kommt romantisch daher mit einschmeichelnder Melodie von Speed und ausdrucksstarkem Solo von Bassist Matt Penman. Die Verbinding von Melodie und Rhythmus gelingt besonders eindrucksvoll in »Mysterious Life of Blowfish« mit originellem Wechselspiel von Speed und Bojan Z. Die Band hat ihre eigene Sprache gefunden.

Text: Hans-Bernd Kittlaus