Tobias Haug Quartett: »Empty Streets«

2021, FLOATmusic

Melodie-orientierter Straight Ahead Jazz ist in den letzten Jahren auch unter jüngeren Musikern wieder im Kommen. Mit mitreißender Frische wird er hier dargeboten von dem jungen Quartett des gebürtigen schweizer Altsaxofonisten Tobias Haug, der auch alle neun Stücke komponiert hat und seit 2016 in Köln lebt. In »PB« soliert Haug über dem Hardbop-Rhythmus von Bassist Luca Müller und Schlagzeuger Felix Ambach, bevor Pianist Felix Langemann kreative Läufe über Müllers Basslinie legt. »Pocket Knife« könnte aus dem Band Book der Cannonball Adderley Band stammen. Der Titelsong »Empty Streets« besticht durch seine besonders gelungene Melodie. Haug und Langemann spielen ihre besten Soli im schnellen »Back Home«. Die Ballade »Remember« wird von Haug ausdrucksstark zelebriert, wobei sein schöner Altsaxofonton von Toningenieur Stefan Deistler im Kölner Loft brillant eingefangen wurde. Das Album endet mit dem »BBQ Burger Blues«, sehr schnell vorangetrieben vom wohlklingenden Walking Bass Müllers und dem variablen Drumming Ambachs. Diese Aufnahme macht von Anfang bis Ende Freude.

Text: Hans-Bernd Kittlaus